der jüngste Patch umfasst alle Vorgänger! zur Patchliste
- 1x 27.07.2022
neu: Der Schnittgrößenimport aus dem Programm 4H-FRAP wurde erweitert um 'allgemein dünnwandige' und 'sonstige' Baustoffe.
- 1v 22.10.2021
Beim Standard-Ausdruck wurde die Lochleibungstragfähigkeit bei Ober- und Untergurt nicht richtig protokolliert.
Die Lochleibungstragfähigkeiten von Außen- und Innenlaschen wurden nicht zusammengefasst.
- 1u 20.09.2021
Benutzerdefinierte Stahlgüten wurden nicht korrekt protokolliert. Die Berechnung erfolgt jedoch stets mit den (richtigen) Eingabewerten.
- 1t 01.07.2021
neu: Die Anordnung der Steglaschen und die Lage der Träger zueinander ist nun beliebig.
neu: Die Steglaschen können profilfolgend abgefast sein, sodass sie die lichte Steghöhe (von Flansch zu Flansch) ausfüllen. Dies ist bei kleinen Trägerabmessungen sinnvoll, um die minimalen Schraubenabstände einzuhalten.
neu: Bei einem symmetrischen Anschluss wird nun in Abhängigkeit des Momentenverlaufs die ungünstigere Seite ausgewiesen.
Nachweis der Lochleibung: Für beide Träger wurden dieselben Parameter (von Träger links) angesetzt.
Die Bezeichnung der Lage der Schraubenabstände ('vertikal'/'horizontal') in der Druckliste war vertauscht.
Die Grafiken wurden überarbeitet.
Schnittgrößenaufteilung: Steg: Das Vorzeichen des Moments wurde auch bei negativem Eingabemoment stets positiv ermittelt.
Die Exzentrizität der Steglasche wurde nicht berücksichtigt.
Berechnung der Schraubenkräfte: Steglasche: Das Vorzeichen der Querkraft im linken Träger wurde korrigiert.
- 1q 08.01.2021
neu: Vorbemerkungen können eingegeben werden.
Sind nur Außenlaschen am Flansch vorgesehen, wurde deren Lochleibungstragfähigkeit nicht berücksichtigt.
In der Bildschirmgrafik wurde der Trägerspalt nicht richtig angezeigt.
Waren keine Flanschlaschen vorhanden, wurde die Lastaufteilung über 'Laschen' falsch berechnet.
- 1m 11.12.2019
neu: Die Abschnittsnummerierung kann optional unterdrückt werden.
neu: Die Bildschirmgrafik kann in einem separaten Fenster angezeigt werden.
Der letzte Patch (Version 1l) war fehlerhaft. Die Datenhaltung und Berechnung wurde korrigiert.
- 1l 27.11.2019
Der Statikausdruck wurde überarbeitet.
Die Schraubengröße M36 wurde ohne Unterscheidung in normale und große Schlüsselweite dargestellt.
Bei einem Drucknachweis der Laschen wurde die Normalkraft negativ angesetzt.
- 1k 01.02.2019
neu: Schubnachweis im Schraubenbild wg. erhöhter Querkraft aus Exzentrizität.
Bei frei definierter Schraubengröße wurden A und As nicht einheitenkonform am Bildschirm dargestellt.
Grundkomponente 7: Eingabe eines Profils: Es ist das Minimum des Widerstandsmomentes der Zug- und Druckseite zu verwenden. Außerdem wurde die Stegsteifigkeit bei Trägerhöhen > 600 mm nicht abgemindert.
Die Modellannahme wird überprüft.
- 1j 02.10.2018
Querschnittsnachweis: Bei Blechdicken > 40 mm wurde die Materialtragfähigkeit nicht angepasst.
- 1h 25.06.2018
Die Lochleibungstragfähigkeit wird getrennt nach den Richtungen untersucht.
- 1f 12.01.2018
neu: Benutzerdefinierte Stahlgüten werden jetzt für die Grenzblechdicken vorgegeben.
- 1e 11.10.2017
Die benutzerdefinierte Größe von Schrauben wurde falsch ausgegeben.
der 4H-EC3LS-Patch kann über das Internet heruntergeladen werden.