Detailinformationen
Eingabeprogramm .................
Handbuch ................................
Infos auf dieser Seite ... als pdf
Eingabeoberfläche ................
Leistungsumfang ..................
Druckdokumente ...................
Normen / Literatur .................
Programmübersicht ...............
E-Mail-Kontakt .........................
Berechnung und Bemessung von eingeschossigen Stahlbetonstützen unter räumlicher Belastung n. Eurocode 2
Krag-, Pendel- und allgemeine Systeme
Stabilitätsnachweis nach Theorie II. Ordnung unter Berücksichtigung von effektiven Steifigkeiten (Zustand 2)
automatische Berücksichtigung von Imperfektionen
Heißbemessung nach der Zonenmethode unter Berücksichtigung von möglichen Einspannungen im Brandfall
automatische Schnittgrößenübergabe an das Programm 4H-FUND zur Bemessung eines Einzelfundaments
am Stützenfuß
Eurocodes und Nationale Anhänge
Die EC-Standardparameter (Empfehlungen ohne nationalen Bezug) wie auch die Parameter der zugehörigen
deutschen Nationalen Anhänge (NA-DE) gehören grundsätzlich zum Lieferumfang der pcae-Software.
Zum Lieferumfang gehört zudem ein Werkzeug, mit dem sogenannte nationale Anwendungsdokumente (NADs)
erstellt und verwaltet werden. Hiermit können benutzerseits weitere Nationale Anhänge anderer Nationen erstellt werden.
Weiterführende Informationen zum Werkzeug
Bild vergrößern
Allgemeines
Berechnung und Bemessung von eingeschossigen Stahlbetonstützen unter räumlicher Belastung n. Eurocode 2
Krag-, Pendel- und allgemeine Systeme
Stabilitätsnachweis nach Theorie II. Ordnung unter Berücksichtigung von effektiven Steifigkeiten (Zustand 2)
automatische Berücksichtigung von Imperfektionen
Heißbemessung nach der Zonenmethode unter Berücksichtigung von möglichen Einspannungen im Brandfall
automatische Schnittgrößenübergabe an das Programm 4H-FUND zur Bemessung eines Einzelfundamentes
am Stützenfuß (4H-FUND ist ein eigenständiges Programm und nicht Teil von 4H-STUBS)
System
ein Geschoss mit beliebiger fester oder nachgiebiger Lagerung an Kopf und Fuß der Stütze (Torsion wird
nicht betrachtet)
wahlweise räumliche oder ebene Betrachtung
Querschnitt
Rechteck- oder Kreisquerschnitt
Bewehrungsbilder
gleichmäßig über den Umfang verteilt (Kreis- und Rechteckquerschnitt)
mit verstärkten Ecken (Rechteckquerschnitt)
mit reiner Eckbewehrung (Rechteckquerschnitt)
Belastung
Eigenlast kann automatisch ermittelt oder als Linienlast vorgegeben werden
Einzellast mit Normal- und Horizontalkraftkomponente (in y- und z-Richtung) und Biegemoment
(um y-und z-Achse)
Linienlasten können konstant, trapezförmig oder linear veränderlich sein
alle Lastbilder können in beliebiger Höhe der Stütze angreifen
Kombination der Einwirkungen
automatische Bildung von Lastkombinationen nach Eurocode 0
alternierende und sich gegenseitig ausschließende Lastfälle
Berücksichtigung von Erdbeben und Sonderlasten
Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit (GZT)
Biegebemessung nach Th. I. Ordnung
mit zugehöriger Schubbemessung
Berücksichtigung der Mindestbewehrung für Stützen
Knicksicherheitsnachweis nach Th. II. Ordnung
Nachweis der Stabilität
Berücksichtigung des gerissen Betons (Zustand 2)
automatischer Ansatz von Imperfektionen
Brandschutz (Heißbemessung)
Nachweis der Stabilität im Brandfall (wie Knicksicherheitsnachweis)
Feuerwiderstandsklasse bis max. R240
Berücksichtigung von möglichen Einspannungen im Brandfall
nach der Zonenmethode von EC 2-1-2
Nachweise im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit (GZG)
Rissnachweis
freie Eingabe der zulässigen Rissbreite
Verfahren der direkten Berechnung nach EC 2
Mindestbewehrung aus Erstrissbildung (Abfluss der Hydratationswärme)
Spannungsnachweis
Begrenzung der zulässigen Bentondruckspannungen
Begrenzung der zulässigen Stahlzugspannungen
Fundamentbemessung
wenn das Programm 4H-FUND, Einzel- und Streifenfundamente (in der Version 2009 oder neuer) installiert ist,
kann für den Stützenfußpunkt die Berechnung und Bemessung eines Einzelfundaments mit automatischer Lastweiterleitung durchgeführt werden
Ausgabe
alle relevanten Annahmen und Parameter werden im Ausdruck protokolliert
Stütze und Querschnitt werden in einer maßstäblichen Darstellung gezeigt
für jeden Nachweis eine Tabelle aller berechneten Lastkombinationen unter Angabe der
zugehörigen Lastfallfaktoren
extremale Werte der relevanten Ergebnisse eines Nachweises als Liniengrafiken und Tabelle
bei jedem Nachweis wird ausgewiesen, an welcher Stelle und für welche Lastkombination das maßgebende Bemessungsergebnis ermittelt wurde
Zusammenfassung mit allen relevanten Ergebnissen bei erfolgreicher Nachweisführung (bzw. eine Liste der
Ursachen für die nicht erfolgreiche Nachweisführung) schließen die Ausgabe ab
zur Kontrolle kann über einen Detailnachweispunkt ein ausführliches Protokoll der Berechnungsergebnisse aller Lastkollektive einschließlich aller zugehörigen Schnittgrößen an einem Punkt ausgewiesen werden
die Darstellungshöhen der Grafiken in Eingabe- und Ergebnisprotokoll können individuell eingestellt werden
Ausgabeumfang reduzierbar durch Deaktivierung von tabellarischen oder grafischen Teilen von Eingabe-
und Ergebnisprotokoll
das pdf-Dokument enthält eine ausführliche Systembeschreibung mit Erläuterungen, die den Leser in die Lage versetzt, System, Belastung und Nachweisführung nachzuvollziehen und die Berechnung zu prüfen
Ausgabeumfang reduzieren/erweitern: Die Systembeschreibung kann vom Benutzer reduziert werden, indem z.B. Erläuterungen oder bestimmte Dokumentenbausteine fortgelassen werden.
DIN EN 1990, Eurocode: Grundlagen der Tragwerksplanung; Deutsche Fassung EN 1990:2002 + A1:2005 + A1:2005/AC:2010, Ausgabe Dezember 2010
DIN EN 1990/NA, Nationaler Anhang – National festgelegte Parameter – Eurocode: Grundlagen der Tragwerksplanung, Ausgabe Dezember 2010
DIN EN 1990/NA/A1, Nationaler Anhang – National festgelegte Parameter – Eurocode: Grundlagen der Tragwerksplanung; Änderung A1, Ausgabe August 2012
DIN EN 1992-1-1, Eurocode 2: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken -
Teil 1-1: Allgemeine Bemessungsregeln und Regeln für den Hochbau; Deutsche Fassung EN 1992-1-1:2004 + AC:2010, Ausgabe Januar 2011
DIN EN 1992-1-1/NA , Nationaler Anhang – National festgelegte Parameter – Eurocode 2: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken – Teil 1-1: Allgemeine Bemessungsregeln und Regeln
für den Hochbau, Ausgabe April 2013
DIN EN 1992-1-2, Eurocode 2: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken -
Teil 1-2: Allgemeine Regeln – Tragwerksbemessung für den Brandfall; Deutsche Fassung EN 1992-1-2:2004 + AC:2008, Ausgabe Dezember 2010
DIN EN 1992-1-2/NA, Nationaler Anhang – National festgelegte Parameter – Eurocode 2: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken – Teil 1-2: Allgemeine Regeln - Tragwerksbemessung
für den Brandfall, Ausgabe Dezember 2010
K. Zilch, A. Müller, C. Reitmayer: Erweiterte Zonenmethode zur brandschutztechnischen Bemessung von Stahlbetonstützen, Bauingenieur Band 85, Ausgabe 2010