Bestellformular
Übersicht 4H-FRAP-Bildfolgen
Bildfolge zu Eingabefolien ........................................
fotorealistische Darstellung ......................................
Erzeugung orthogonaler Strukturen ..........................
Belastungsstruktur und automatische Überlagerung
Erzeugung rotationssymmetrischer Strukturen .........
Erzeugung von Lastbildern .......................................
Import von DXF- und Textdateien .............................
Flächenlasten und (veränderliche) Stabkettenlasten
Import von DXF-Vorlagen ..........................................
Erzeugung von Imperfektionen .................................
manuelle Erzeugung komplexer Strukturen ..............
Darstellungseigenschaften / Stückliste / Lastsumme 
Modellierungsfunktionen ...........................................
Nachweise / Überlagerung / Lastkollektivgenerierg.
Zuweisung von Querschnittsformen ..........................
Plausibilitätskontrolle und Datenbereinigung ............
Bettung / Gelenke / Exzentrizitäten / lokale KOS ......
Druck- und Zugstabausfall ........................................
Erzeugung von Knotenlagern ....................................
Ergebnisvisualisierung
Ebenenmodus und Konstruktionskoordinatensystem
Drucklistengestaltung und Detailnachweispunkte .....
Auswahllisten und Sichtbarkeitsstatus ......................
  zur 4H-FRAP-Hauptseite .......
Slideshow

Erläuterung
das Ergebnisvisualisierungsmodul bietet eine Vielzahl möglicher Darstellungsformen.
Tabellen, Liniengrafiken oder 3D-Darstellungen in Form von Konturflächen, Deformationsfiguren, als
Zahlengrafiken oder als Grenzliniendarstellungen geben einen Überblick über die gewonnenen Zwischen-
und Endergebnisse.
die Bilder zeigen die Deformationsfigur eines Lastfalls mit verformtem und unverformtem System
Konturflächendarstellungen machen durch die farbliche Intensität sofortig deutlich, an welchen Stellen die hauptsächlich beanspruchten Bauteile lokalisiert sind
Zahlenwertedarstellungen geben die genauen Größen z.B. für die extremalen Lagerreaktionen an
die im Bauwesen üblichen Rot-Blau-Grenzlinien zeigen hier für den Verlauf der extremalen Spannungen des Stahltragwerks an einigen Stellen Überbeanspruchungen
in der Ergebnisvisualisierung kann gleichfalls auf die in der Eingabe definierten Ebenen zurückgegriffen werden
der hier in der Binderebene dargestellte Grenzlinienverlauf der Ausnutzungsgrade zeigt mit einigen wenigen Zahlenwerten an, ob Bauteile überbeansprucht sind und welches die betreffenden Stellen sind
Grenzliniendarstellung können nicht nur in den 3D- und Ebenenansichten dargestellt werden, sondern auch für einzelne Stäbe und Stabzüge (Doppelklick auf Objekt)
Tabellen liefern durch Angabe der exakten Zahlenwerte eine sinnvolle Ergänzung der 3D- und Ebenengrafiken
zur Hauptseite 4H-FRAP